Willkommen!

Bild: Segelregatta

Angefangen hat alles 2004: Als absolute Anfänger kauften wir in Kroatien unsere SY Bacchus. Eine solide 40 Fuß Hochseeketch vom Type Amel Sharki. Nach zwei Lehrjahren in der Adria starteten wir 2006 das Projekt “Seewege“ . Heute, nach 10 Jahren und fast fünfzehntausend Seemeilen, die uns vom östlichen Mittelmeer bis zu den Azoren und zurueck ins westliche Mittelmeer entlang der Nordküste Marokko's geführt haben, sind wir um einige Erfahrungen reicher.
In Seewege.de haben wir diese Erfahrungen dokumentiert: z.B. im On- Line Tagebuch. Es ist die sehr persönliche Beschreibung des Fahrtensegleralltags mit seinen Höhen und Tiefen. "Wartung, Instandhaltung und Kosten" und z.B. "Erfahrungen mit AIS und Radar" sind ebenfalls ein wesentlicher Aspekt einer solchen Reise . Unsere gewonnen Erfahrungen sind vielleicht für Segler/innen die ähnliches planen hilfreich.

In 2006 besuchten wir u.a. die östliche Türkei:
"Burgen und Buchten".
Syrien hat uns 2007 besonders fasziniert. Ein Land mit abwechslungsreichen Landschaften und gastfreundlichen Menschen: "Welcome to Syria". Kurz und enttäuschend:
Der Besuch in der "Sozialistisch Libysch-Arabischen Volks-Dschamahirija" "Welcome to Benghazi, and good luck!! ". In 2008 führten die Seewege von Tunesien über Malta, Sizilien, die Balearen über Gibraltar in den Atlantik. 2009 und 2010 erkundeten wir die portugisischen Inseln im Nordatlantik "Gefühlt haben wir den Atlantik überquert".
Wer Lust auf me(e)hr hat findet hier aktuelle Revierinformationen "Sommer 2009: Die Azoren".
Ein wenig besuchtes Revier ist die marokkanische Mittelmeerküste. Einsame Mittelmeerküste im Urzustand daneben Hotelanlagen, Klimazonen von mediterran bis Hochgebirge, mittelalterliche Medinas und hässlich Urbanisationen. Ein 220 sm Törn der besonderen Art: Unter"Marokko's Mittelmeerküste: Von Ceuta nach Saidia" finden sie aktuelle Informationen von 2015.

Viel Spass beim navigieren auf der Homepage wünschen Euch

Angelika und Johannes Lenz