Segeln aus Sicht einer ganz normalen Frau

Eines Tages fiel mir das Buch "Die Welt im Sturm erobern" in die Hände, ein segelbegeisterter Freund hat es mir ausgeliehen. Bis dato waren Segler blau-weiß gekleidete Spießer, die mit feinen Turnschuhen auf schneeweißen Schiffen das Deck polierten. Also nichts für mich. In diesem Buch bekam segeln ein neues sehr spannendes Gesicht. Die Geschichte ist so unglaublich und machte Lust auf mehr.
Warum segeln?

Warum segeln?

Eines Tages viel mir das Buch „ Die Welt im Sturm erobern“ in die Hände, ein segelbegeisterter Freund hat es mir ausgeliehen. Bis dato waren Segler blau-weiß gekleidete Spießer, die mit feine [...]
Erste Erfahrungen mit Bacchus

Erste Erfahrungen mit Bacchus

Nun waren wir stolze Besitzer eines ausgewachsenen Schiffes (40 Fuß) und machten uns langsam mit unserem zukünftigen Heim vertraut. Im inneren des Schiffes fühlte ich mich schnell wohl, das Bad zwa [...]
Der erste Sturm

Der erste Sturm

Im September 2004 folgte der dritte Urlaub auf unserem Schiff. Diesmal sollte das Thema “ Ankern” geübt werden. Am 21. 9 segelten wir nach anfänglichen Schwierigkeiten los und steuerten [...]
Hafenleben...

Hafenleben...

Hafenleben
Es wird ernst!

Es wird ernst!

Es wird ernst, wir starten im Mai 2006
Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

In den ersten Wochen erschien mir die Zeit unendlich und ich habe da schon gezweifelt, ob ich das bis November aushalte. Immer zusammen kleben, keine Moeglichkeit sich aus dem Weg zu gehen. Dann die [...]
Auszeit

Auszeit

Ein halbes Jahr Segelzeit ist nun zu Ende
Im Atlantik

Im Atlantik

Wir haben das Mittelmeer verlassen und die ersten Erfahrungen im Atlantik gesammelt. Es war ein gutes Segeljahr 2008. Das Mittelmeer hat uns wieder begeistert- nicht immer aber doch überwiegend. Bes [...]
Nachtfahrt

Nachtfahrt

Vieles, auch das segeln bei Nacht, ist wie überall eine Frage der Übung. Allerdings stellte sich bei mir der so oft beschriebene Rhythmus auf See nicht ein. Sicherlich hatte ich mich nach einigen T [...]