Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Juli 2006 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06
Datum 03.07.2006
Ortsname
Kurs - °/kn
Ziel Vathty/Ithaka
Luft / Wasser °C / °C
Wind / Wellen / -

Auf den Spuren von Odysseus

Wir haben uns ein Auto geliehen und versucht auf Ihtaka die Spuren des Odysseus und seines Reiches zu finden. Das machen die Griechen den Touris ganz schoen schwer. Die Museen , die wir gefunden haben , waren alle geschlossen und bei den in der Karte und Fuehrern angegebenen antiken Fundorten war nichts zu sehen ausser einigen Steinen, die fuer uns wie Felsbloecke aussahen. Erklaerungen oder Beschreibungen sind nicht vorhanden.

So haben wir die wunderschoene Natur und Landschaft genossen. Die Insel ist dicht mit Steineichen und Olivenbaeumen bewachsen
und von den Anhoehen hat man einen grossartigen Rundumblick auf die umliegenden Inseln und Buchten.
Ein Highlight des Tages war unser Imbiss in einer kleinen Taverne in Stavros.” Polyphemus”. Seit wir unterwegs sind haben wir
nicht mehr so lecker gegessen. Ein Schweitzer Paar , dass seit 16 Jahren auf Ithaka lebt, fuehrt hier einen kleines, liebevoll dekorierte Lokal mit einer ausgezeichneten Kueche. Allerdings auch dementsprechend teuer.

 

Ausblick auf das Ionische Meer

Ausblick auf das Ionische Meer

 

Immer wieder stossen wir auf Kloester, die oft leider in einem erbaermlichen Zustand sind , aber immer an einem Ort mit einer besonderen Ausstrahlung liegen. Meist versuchten einige wenige Moenche den Betrieb aufrecht zu erhalten.