Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat August 2008 Nńchster Monat Nńchstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
Datum 03.08.2008
Ortsname Puerto Colom/ Mallorca
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser 31 °C / 29 °C
Wind / Wellen / -

 

Mallorca hat auch sch├Âne EckenÔÇŽ

Heute haben wir einen Leihwagen und fahren erst nach Falanitx, da ist am Vormittag ein gro├čer Markt. Das Angebot ist ├Ąhnlich wie in Tunesien oder der T├╝rkei, nur viermal so teuer.
Interessiert uns nicht wirklich.

In der Markthalle erstehen wir dann noch einheimischen K├Ąse, Obst und Gem├╝se und schauen uns anschie├čend die Kirche aus dem 16.Jh. an.
Besonders auff├Ąllig ist die sehr aufwendig gestaltete Orgel.

Leider konnte der alte Herr, der Lena auf Spanisch einiges ├╝ber Alter und Geschichte des Gotteshauses erz├Ąhlte, zur Orgel nichts sagen

├ťber eine schmale Wendeltreppe kann man den Turm hochsteigen und steht vor dem Gew├Âlbe der Kirche. Da man ├╝ber die Decke gehen kann erlebt man das Geb├Ąude aus eine ganz au├čerordentlichen Perspektive, besonders weil immer wieder kleine L├Âcher es erm├Âglichen auf den tief unter uns liegenden Innenraum zu schauen.

 

Auf dem R├╝ckweg besuchen wir noch das Kloster Santuario de San Salverdor. Man gelangt ├╝ber eine schmale Serpentinenstra├če dorthin und hat einen herrlichen Blick ├╝ber die mallorquinische Landschaft.

Durch Zufall geraten wir in einen kleinen Ort etwas abseits der gro├čen, gut ausgebauten Stra├če und finden ein nettes Lokal. Hier beschlie├čen wir den Tag mit einem guten, reichhaltigen Abendessen.

Es gibt sie wirklich, die sch├Ânen Ecken auf Mallorca, aber warum hier so viele Menschen Urlaub machen und/oder ein Ferienhaus haben, erschlie├čt sich uns noch nicht.
Wir finden es sehr voll, sehr hei├č und sehr deutsch