Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Juni 2018 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
Datum 04.06.2018
Ortsname Bastia/ Korsika/Frankreich
Kurs - °/kn
Ziel Porto Vecchio/ Korsika/ Frankreich
Luft / Wasser 24 °C / °C
Wind / Wellen / -

Bin ich froh, dass wir so ein Schiff haben

Um 7:30 ist es vorbei mit der Ruhe, die Arbeiten auf der Baustelle beginnen. Wir frühstücken, Johannes zahlt im Marinabüro den Liegeplatz, wir bekommen ungefragt Rabatt, zahlen nun „nur“ 50 Euro für die Nacht, tanken noch 240 Liter Diesel, hier 30 Cent billiger als auf Sardinien oder Elba, und wollen los. Plötzlich fegen Böen bis 25 KN von den umliegenden Bergen. Davon war im Wetterbericht nichts zu sehen.
Wir fahren raus und hoffen, dass sich der Wind etwas beruhigt, aber im Gegenteil: die Böen steigen sich noch auf 35 Knoten und schnell baut sich eine Welle auf.

Glücklicherweise von hinten. Sie schiebt ordentlich mit. So rauschen wir unserm Ziel, einem kleinen Hafen in Campoloro, entgegen. Der Wind bleibt und die Wellen werden höher. Die Einfahrt des Fischerhafens ist schmal und flach. Der Hafen eng und schlecht geschützt bei dem Wind. Johannes möchte da nicht rein. Nächste Marina ist Solenzara, noch gut 30 Seemeilen entfernt. Da Wind und Welle gut sind segeln wir weiter und kommen um 21:00 ziemlich durchgeschüttelt in der Marina an. Niemand mehr weit und breit. Wir legen uns an die Tankstelle, froh das das Geschaukel aufhört und verbringen eine ruhige Nacht.