Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Oktober 2006 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Datum 06.10.2006
Ortsname Finike
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser 28 °C / 26 °C
Wind / Wellen / -

Finike


Finike ist wirklich sehr türkisch.

 

 

Außer den Yachtleuten gibt es hier eigentlich keinen ausländischen Tourismus. Einige einfache Hotels liegen an dem 15 Km langen Sandstrand , wo jedoch meist türkische Familien Urlaub machen. Direkt in Finike fließt ein eiskalter Fluss aus dem Taurusgebirge ins Meer. Das Wasser mischt sich stellenweise nicht mit dem Salzwasser und ist höchstens 18 ° kalt. Dagegen kommt einem das Meerwasser mit seinen 26 ° wie eine Badewanne vor.
Obst und Gemüse kann man in Hülle und Fülle auf dem Markt für ein paar Lira kaufen .

 

Essen gehen ist spotbillig. Wir haben durch Zufall eine Art türkische Imbissbude entdeckt, dort kann man gut und günstig essen. Aber man muss spätestens um 19:00 da sein. Dann wird nämlich eine Bollerschluss losgelassen und der Muezzin ruft .Ab nun darf wieder gegessen werden. Und das tun die Türken in einem rasenden Tempo. Gegen 20:00 sind alle Töpfe bis auf wenige Reste leer.
Die Marina ist einfach und ruhig. Viele unterschiedliche Schiffe liegen hier aus Herren Ländern, oft ausgestattet für Langfahrt. Anders als in Kroatien, wo doch viele Schiffe nie aus der Adria raus gekommen sind.