Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Juni 2019 Nńchster Monat Nńchstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
Datum 07.06.2019
Ortsname Scilla
Kurs - °/kn
Ziel Milazzo
Luft / Wasser 30 °C / 20 °C
Wind / Wellen / -

Stra├če von Messina und zur├╝ck nach Sizilien

Bevor wir zu den Liparischen Inseln weiterreisen, brauchen wir noch etwas Proviant. Wir wollen nach Milazzo, eine gr├Â├čere Stadt mit guten Einkaufsm├Âglichkeiten auf Sizilien.
Wir verlassen fr├╝h unseren Ankerplatz vor Scilla. Die Schwertfischer ziehen im Dunst schon ihre Kreise. Es ist windstill und das Meer ruhig. Wir queren die Stra├če von Messina und verabschieden uns von Scilla, dem Meerungeheuer, dass laut Homer sechs von Odysseus Gef├Ąhrten gefressen hat.
Nach der ersten Meile frischt der Wind pl├Âtzlich auf und bl├Ąst mit 25 Knoten aus der Stra├če. Kurze, kabbelige Wellen bauen sich auf und klatschen an die Bordwand. Die Welle schiebt und der Wind weht uns z├╝gig bis zum Cap Rasocolmo, dann wieder windstille und ruhiges Meer.
Nun kurze Badepause und ein entspanntes Fr├╝hst├╝ck.

Wieder auf Sizilien

Der Ankerplatz vor der Altstadt Milazzo ist kein Traumziel, eine Industrieanlage und der Hafen sorgen f├╝r viel Schwell und L├Ąrm.

Doch zum Einkaufen eignet ist es hier g├╝nstig. Zum Supermakt sind es nur knapp 10 Minuten zu Fu├č, einen gute Panderia finden wir auch.
Die Promenade kommt uns ein wenig wie das erweiterte Wohnzimmer der Italiener vor. Man trifft sich gegen am fr├╝hen Abend mit Kind und Kegel und noch lange h├Âren wir die ged├Ąmpften Stimmen...