Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Mai 2015 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
Datum 09.05.2015
Ortsname El Jebah/ Marokko
Kurs -86 °/kn
Ziel Al Hoceima/ Marokko
Luft / Wasser 25 °C / 18 °C
Wind / Wellen / -

Hauptsache keine Langeweile

Den Rest der Nacht haben wir trotz allem gut geschlafen und mit der aufgehenden Sonne machen wir uns auf Richtung in Al Hoceima. Gut 40 Seemeilen entfernt liegt der kommerzielle Fischer – und Frachthafen mit einem Fährterminal. Yachten können festmachen, sind allerdings nicht gerne gesehen (besagter Revierführer)
Nach zügiger Fahrt erreichen wir unser Ziel schon vor 15:00 und laufen kurz nach der Highspeed Fähre aus Spanien ein. Die Fähre kommt nur einmal in der Woche, welch ein Zufall.

Uns wird ein Platz im zugeteilt. Sofort eilen drei Beamte auf uns zu und Johannes samt Papiere verschwindet im Hafenterminal. Zu den drei Beamten gesellen sich noch zwei weitere dazu. Papiere werden ausgefüllt. Diese abgeschrieben und in weitere Listen eingetragen, Berge von Papier wird erzeugt und dann am Ende in den Computer eingegeben. Nach einer knappen Stunde ist alles erledigt. Wir haben nun das Einklarierungsprozedere eines Berufsschiffs hinter uns gebracht und einen Liegeplatz im Hafen zwischen Frachtern, Pilotboot und großen Fischerbooten.

Alle Beamten waren sehr freundlich und heißen uns willkommen.
Der Preis entspricht dem einer guten Marina, allerdings ohne Strom, Wasser und sanitäre Anlagen -ein Frachthafen eben.