Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Mai 2019 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
Datum 10.05.2019
Ortsname Procida/ Isola di Procida/ Italien
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser 22 °C / 16 °C
Wind / Wellen / -

Kunst der Antike… und das Leben heute

Frühnebel, später Sonne, perfektes Klima um nochmal nach Neapel zu fahren. Wir nehmen die Schnellfähre und fliegen förmlich übers Wasser.
Nach einer knappen Stunde erreichen wir Porto Neapel und sofort umgibt uns ein unvorstellbarer Verkehr.
Mit der Metro, sehr bequem, fahren wir zum „Museo Archeologico Nazionale“. Im diesem Museum befinden sich eine der bedeutendsten Sammlung von Altertümer in der der Welt. Unter anderem Fresken und Ausgrabungsstücke aus Pompeji und Herculaneum. Auch hier sind wir sehr beeindruckt von der hohen Kunstfertigkeit und der Schönheit der Stücke und können unser Bild von der antiken Stadt vervollständigen. Die Villen der reichen Bewohner von Pompeji müssen prächtig gewesen sein.

Nachdem die kostbaren Skulpturen, Wandmalereien und Fresken wieder in die antike Welt der Römer entführt haben, kehren wir in die Realität zurück.
Besorgen uns in einer Bäckerei, in der es köstlich riecht, eine kleines Mittagessen und laufen durch die Gassen der Altstadt mit all ihren schönen und hässlichen Seiten.