Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Juli 2007 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
Datum 10.07.2007
Ortsname Marmaris/ Türkei
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser 34 °C / °C
Wind / Wellen / -

Marmaris

Marmaris ist eine Hochburg des Massentourismus. In erster Linie fallen hier Engländer ein.
Noch vor 20 Jahren war Marmaris ein verschlafenes Fischerdörfchen. Heute sollen die Übernachtungszahlen bei ca. 100.000 pro Tag liegen. Die Einheimischen beklagen sich jedoch über rückläufige Besucherzahlen.
Vom alten Ortsteil ist nur noch wenig zu erkennen. Klamottenladen reiht sich an Klamottenladen.
Sehenswertes hat die Stadt kaum zu bieten. Ein Kastell aus dem Mittelalter liegt im alten Teil der Stadt, bietet aber nur einen schönen Blick auf den Hafen und die Altstadt.
An der gepflegten Uferpromenade entlang liegt ein Restaurant am andern.
Ab 22:00 gehört die Stadt nahe am Hafen den Nachtschwärmern. Freiluftclubs versuchen sich mit ihrer Lautstärke gegenseitig zu übertönen. Laserstrahler erhellen den Himmel.
Ab 3:00 Uhr morgens ist der Spuk vorbei um abends wieder zu beginnen.
Tagsüber ist die Netsel Marina sehr ruhig. Sie wirkt sogar ein wenig verlassen. Viele Schiffe sind eingepackt und Liegeplätze frei.
Uns wundert es nicht. Bei der Hitze und dem Lärm nachts können wir uns auch schönere Plätze vorstellen. Besonders da es rund um Mamaris eine Menge schöner Buchten gibt.
Da wären wir jetzt auch gerne.


Nun ist es auch noch mit der Ruhe tagsüber vorbei. Die AIDA hat direkt vor uns an der Mole festgemacht. Ihre schweren Motoren dröhnen ohne Pause.