Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Mai 2008 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 01
02 03 04 05 06 07 08
Datum 13.05.2008
Ortsname Pazzollo
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser 21 °C / °C
Wind / Wellen / -

 

Wir sind immer noch in Pozzallo. Der Wind blÀst immer noch mit 20- 24 Knoten aus der falschen Richtung.
Laut Wettervorhersage soll er heute nachlassen und im Laufe der Nacht auf von Nordost auf Nordwest drehen. Wir planen die Weiterfahrt fĂŒr den Nachmittag

Modica

Vier Tage bei schlechtem Wetter nur auf dem Schiff lassen einen leichten „Schiffskoller“ aufkommen. Um dem nicht zu erliegen, fahren wir ganz frĂŒh mit dem Bus nach Modico. Der an den Hang „geklebte“ Ort hat wie der Rest Siziliens eine bewegte Geschichte und viele Herrscher hinter sich.

Durch das schwere Erdbeben 1693 wurde es fast vollstÀndig zerstört und im Barockstil wieder neu errichtet.

 

Durch die Araber ganz frĂŒh mit dem Genuss von Schokolade bekannt gemacht, genießt die Zubereitung von Schokolade eine lange Tradition in Modico. Hier wurde Ă€hnlich wie in Deutschland fĂŒr Bier, um ein Reinheitsgebot fĂŒr Schokolade gestritten. Der Streit war jedoch nicht erfolgreich.
Heute kann man die ohne Fett hergestellte Schokolade, nach dem Reinheitsgebot hergestellt, in kleinen alteingesessenen GeschÀften kaufen.

Es gibt die Basilika San Pietro

und die Kirche San Giorgio

zu besichtigen und natĂŒrlich viele kleine Kaffees in denen man köstlichen Cappuccino bekommt.

 

Am frĂŒhen Nachmittag sind wir wieder in der Marina uns bereiten unsere Weiterfahrt vor. Aber der Wind flaut nicht ab, blĂ€st weiter mit ĂŒber 20 Knoten aus Nordost. Wir setzen uns als letzte Abfahrtszeit:16:00 und weniger als 15 Knoten. Aber das trifft nicht ein und so verschieben wir auf morgen.