Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Juli 2011 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
Datum 13.07.2011
Ortsname
Kurs -310 °/kn
Ziel Santa Maria/ Azoren
Luft / Wasser 25 °C / 23 °C
Wind / Wellen NE 22-30 kn / -2-3

Gut das ich nicht in einem "Caravan" unterwegs bin

heute morgen habe ich verpennt, den Wecker einfach nicht gehört. War aber auch total müde von der unruhigen Nacht. Denn der Norder hat jetzt seine Sollstärke erreicht, pendelt zwischen 24-30kn, um mich herum gibt es im Moment nur eine Farbe: Blau

Die Genua steht nur noch als Handtuch, die Kutterfock (danke Herr Latsch, das Segel ist einfach super) zieht wie der Teufel bei wenig Schräglage. Bis die Roller kommen. Meistens gibt es erst einen wuchtigen Schlag: Rumms, Bacchus legt sich auf die Backe, richtet sich langsam auf, dann kommt der nächste und dann ist erst mal wieder für ein zwei Minuten Ruhe. Aber es gibt auch noch andere, heimtückische Wellen. Da hat man sich gerade hingelegt und ist sanft entschlummert da haut so ein Brecher von unten gegen den Rumpf, da steht man senkrecht in der Koje und denkt das letzte Stündlein hat geschlagen. Gut das ich nicht in einem "Caravan" sondern mit einer Amel unterwegs bin. Ich glaube ich würde mir sonst vor Angst in die Hose machen.