Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat September 2018 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
Datum 13.09.2018
Ortsname Capo di Pula/ Sardinien/ Italien
Kurs - °/kn
Ziel Carloforte/ Sardinien/ Italien
Luft / Wasser 30 °C / °C
Wind / Wellen / -

Kein Wind, zu viel Wind oder Wind aus der falschen Richtung…

Wer im Mittelmeer unterwegs ist, kennt diesen Spruch und oft kommt es einem so vor, als wäre das immer so.
Das stimmt natürlich nicht aber heute trifft es zu. Heute morgen ist es bewölkt und ein leichter Regen fällt. Kein Wind.
Unser Ziel heute :Porto Teulada. Da ich morgen Geburtstag haben, möchten wir die Nacht in der Marina verbringen und morgen dort auch essen gehen.
Vor der Marina liegt das Capo Spartivento „ das Kap, dass den Wind teilt“ An diesem Kap soll der Wind sich in die östliche beziehungsweise westliche Richtung teilen. Wir sind gespannt.
Aber heute werden wir das nicht mehr erfahren, der Wind frischt im Laufe des Tages immer weiter auf und zwar gegen uns. Je näher wir dem Kap kommen, desto heftiger wird der Wind und natürlich die Welle. Wir ändern den Kurs und laufen den Ankerplatz unterhalb des Capo di Pula an. Der liegt im Windschatten und ist sicher. Zufällig liegt der Ankerplatz vor der Ausgrabung „Nora“ und so bekommen wir auch noch etwas von der alten Kultur auf dem Kap zusehen. Hier verbringen wir eine ruhige Nacht.