Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Mai 2007 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Datum 14.05.2007
Ortsname Kac
Kurs -75° °/kn
Ziel Kekova Roads
Luft / Wasser 23° °C / 19 °C
Wind / Wellen NW 5-6 / -0,50

Abstecher nach Griechenland

Johannes muss sein Visum für die Türkei erneuern. 90 Tage darf man in der Türkei bleiben, dann muss ein neuer Stempel her. Das sehen die Türken ganz eng, jeder überzogene Tag wird richtig teuer. Da wir mit dem Schiff in Kac liegen, bietet sich ein Trip nach Kastellorison an. Die Überfahrt mit einem kleinen Fährboot dauert ca. 35 Minuten. Das Fährboot ist in dem Falle praktischer, da sonst das Schiff auch wieder ein und aus klarieren müsste. Schiffe dürfen 2 Jahre in der Türkei bleiben bevor sie ausreisen müssen.
Die Pässe sind eingesammelt und nun erhalten alle den begehrten Stempel. Jeder zweite Passagier auf den Boot ist nur deshalb unterwegs zu der griechischen Insel. Nebenbei wird noch eifrig Speck und Alkohol eingekauft.
Nach drei Stunden geht’s wieder zurück.

Dieter hat den Kelim nach hartnäckigen Preisverhandlungen gekauft :-))

 

Anschließend geht es zurück nach Kekova in die äußere Bucht. Hier soll es ein kleines nettes Lokal geben. Da wollen wir am letzen Abend essen.
Das Lokal stellt sich als kleiner Familienbetrieb heraus, der noch im Winterschlaf liegt. Die Tische stehen teilweise noch gestapelt in der Ecke. Wir sind die einzigen Gäste. Doch schnell wir der Grill angeworfen, Kartoffeln für Pommes geschält und Salat zubereitet.
Bier und Raki stehen flugs auf dem Tisch. Uns gefällt es und das Essen schmeckt