Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat September 2006 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
Datum 18.09.2006
Ortsname
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser °C / °C
Wind / Wellen / -

Kizilkuyruk Koyu

Heute ist es seit Monaten zum ersten mal bewölkt. Der Wind hat auch auf Südwest gedreht und bringt feuchte Luft.
Wir ankern in der Bucht Kizilkuyruk Koyu , Von hier aus führt ein Fußweg , teilweise noch über die alte gepflasterte Strasse zu einer byzantinischen Ortschaft, die völlig einsam und vergessen auf einem Hügel liegt und sich bis in ein ehemals fruchtbares Tal erstreckt. Der Weg führt durch Wald aus Kiefern uns Steineichen.

 

Hier fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt. Es ist so unvorstellbar still, man hört nur das Rauschen des Windes in den Bäume, das Summen der Bienen und ab und an die Glöckchen der Ziegen.
Die Gebäude sind weitgehend zerstört. Achtlos liegen wunderschön behauene Steine kreuz und quer übereinander.

 

Bis auf zwei Kuppelbauten, wahrscheinlich Gräber, die vollständig erhalten sind. Ein Treppe führt in den runden ,von einer Steinkuppel überspannten Raum. Alles ist perfekt erhalten, man kann sich nicht vorstellen, dass das Gebäude mehr als 1000 Jahre alt ist.