Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat September 2007 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
Datum 19.09.2007
Ortsname Iraklion
Kurs -36 °/kn
Ziel Insel Dia/ GR
Luft / Wasser 30 °C / 25 °C
Wind / Wellen 5-6 Bft / -1,00

Anne und Philipp an Bord

Gestern Abend sind Anne und Philipp angekommen. Die erste Nacht ist gut überstanden. Philipp hat in der ungewohnten Umgebung nicht so gut geschlafen
Anne ist voller Unternehmensdrang

Die Insel Dia

Wir starten nach einem ausgiebigen Einkauf Richtung Dia, eine kleine, kahle, unbewohnte Insel im Norden von Kreta. Zum Gewöhnen erstmal nur eine kleine Etappe. Beide kämpfen etwas mit Seekrankheit. Nach zwei Stunden segeln erreichen wir die einsame Bucht. Dort versuchen Philipp und Johannes mit dem Dingi eine Landleine zum Schiff zu bringen, klappt nicht, Leine zu kurz.
Ich kann die Beiden beim besten Willen mit Bacchus nicht erreichen

 

Also geben wir das Manöver auf und beschränken uns auf den Anker. Den Rest des Tages verbringen wir mit schwimmen und tauchen. Die einsame Insel steht unter Naturschutz .Hier nistet der Eleonorenfalke und im Süden lebt eine seltene Wildziegenart. Das Meer ist ein Fischparadies.
Nach dem ersten Abendessen an Bord, ganz alleine in der wilden Natur, gehen wir alle früh in unsere Kojen. Kein Wind und kein Schwell stört unseren
Schlaf.