Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Juni 2015 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
Datum 22.06.2015
Ortsname Saidia/ Marokko
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser 31 °C / 25 °C
Wind / Wellen / -

An Land

Heute wird Bacchus an Land gestellt und damit geht die Segelsaison 2015 erst Mal ihrem Ende entgegen. Wobei Segeln in diesem Jahr eindeutig zu kurz kam. Da wir nun auch noch den Schlag nach Spanien gestrichen haben, sind wir insgesamt nur ungefähr 230 Meilen mit Bacchus unterwegs gewesen. Ansonsten war das Boot ein sehr komfortables „Ferienhaus“ auf dem Wasser.
Die Mittelmeerküste Marokkos bis zur Grenze Algeriens haben wir bereist und einen kleinen Teil dieses sehr abwechslungsreichen und widersprüchlichen Landes kennengelernt.

Alles gut gelaufen...

Termin zum Kranen ist 11:00. Vorher soll Johannes noch ein Formular beim Zoll abholen. Wir sind pünktlich im Marinabüro, aber niemand da. Wir sind etwas verwundert, war alles mit Pascal abgesprochen. Aber Pascal taucht nicht auf. Gegen 13:00 werfen wir die Leinen los und motoren zur Box. Im Gurt hängt noch ein anderes Schiff, die Mitarbeiter wissen auch nichts von uns. Aber alles kein Problem. Als der Lift frei ist werden wir kompetent und zügig an Land gestellt.
Den Auftrag unterschreibt Johannes im Nachhinein. Irgendwann kommt auch ein Marinamitarbeiter vorbei und erledigt den letzten wichtigen Gang zum Zoll mit uns. Nun sind alle Formulare und Bescheinigungen gestempelt und unterschrieben.
Wir können getrost ohne Schiff aus Marokko ausreisen.
Die letzte ungeklärte Frage ist nun auch beantwortet. Wir kommen wir nach Nador zum Flughafen? Das sind ungefähr 80 km und es fährt kein Bus.
Ein Mitarbeiter der Marina holt uns um 20:00 am Hardstand ab und bringt uns zum Flughafen, trotz Ramadan!!