Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat Mai 2007 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Datum 23.05.2007
Ortsname -
Kurs -105 °/kn
Ziel Girne/Kyrenia/Zypern
Luft / Wasser 25 °C / 19 °C
Wind / Wellen SSW 4 / -0,50-0,80

Frühstück in Zypern

Zeit bekommt eine andere Dimension. Der Tagesablauf richtet sich nach den Rhythmus der Wache und Freiwache. Der Dreistundentakt bestimmt essen (fiel sehr spärlich aus, da immer noch Übelkeit vorherrscht) und schlafen. Für anderes bleibt eigentlich keine Zeit. Der „ Freie“
versucht Schlaf nach zu holen.


In den Morgenstunden ist der Wind kurz eingeschlafen aber ab 10:00 kommt unser Lieblingssegel, der Bliester, wieder zum Einsatz und tut brav seine Arbeit bis kurz vor der Hafeneinfahrt von Girne. Immer Wind von hinter mit 4 BFT und 4-5 Knoten Geschwindigkeit. Ankunftszeit irgendwann zwischen 4:00 und 5:00 . Ab 4:30 wird es langsam hell.


Nachts um 24:00, Bacchus rauscht mit angenehmen 5 Knoten durchs Wasser wie von einer Schnur gezogen. Wind von SSW kaum mehr Wellen, der Magen hat sich beruhigt und eine warme Tasse Tee in den Händen. Außer dem Wind und den Wellen kein Geräusch. Ein unbeschreiblicher Sternenhimmel und ein gerade untergehender Halbmond.
In solchen Momenten weiß ich dann genau warum wir segeln!!



Während Johannes letzter Wache erreichen wir gegen 5:30 genau mit Sonnenaufgang Girne

 

Um 6:00 fällt der Anker im alten Stadthafen. Hier haben schon venezianische und byzantinische Schiffe gelegen.
Einem Frühstück steht nichts mehr im Wege
Wir waren 180 SM und 43 Stunden unterwegs, davon 9 Stunden
unter Motor 34 Stunden mit Segel.