Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat August 2008 Nńchster Monat Nńchstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
Datum 23.08.2008
Ortsname Torreviejo/ Spanien
Kurs -185 °/kn
Ziel Mre Menor/ Spanien
Luft / Wasser 32 °C / 26 °C
Wind / Wellen 14-17 kn E / -1,00

Mare Menor

Im Hafenbecken vor der Marina darf man nicht mehr ankern. Eine Nacht sind wir geduldet, dann m├╝ssten wir zur├╝ck in die Marina. Aber wir haben keine Lust noch mal 45 Euro (ohne Strom) Liegegeb├╝hr zu zahlen.
So ziehen wir heute schon weiter Richtung Mare Menor.
Das Mare Menor ist ein flaches, salziges Binnenmeer, fast ├╝berall nur 7 Meter tief und die f├╝nf kleinen Inseln bieten sehr ruhige Ankerpl├Ątze. H├Ârt sich gut an und ist nur 14 Seemeilen entfernt.

Um in den Binnensee zu gelangen m├╝ssen wir den Kanal de El Estacio passieren. Eine Br├╝cke versperrt dort den Weg und wird alle zwei Stunden f├╝r die Segler ge├Âffnet.
Wie auf einer Perlenschnur fahren die Schiffe ein und aus.

 

 

Westlich der Insel Perdiguera finden wir ein sch├Ânes Pl├Ątzchen und blicken mal wieder auf Natur statt auf Ferienhochh├Ąuser.
Die Insel ist inzwischen unbewohnt, die Geb├Ąude teilweise abgerissen. Der Boden ist trocken und karg. Alle Pflanzen sehen vertrocknet aus und sind braun gef├Ąrbt

 

Wir finden ein Schild auf dem mitgeteilt wird, dass das nun eine Schutzinsel f├╝r M├Âwen sei.

 

Neben uns ankert eine spanische Gro├čfamilie. Wir k├Ânnen immer wieder nur staunen mit wie wenig Platz Oma, Opa, Kinder und Enkel auskommen. Wir haben 14 Personen und einen Lenkdrachen gez├Ąhlt.