Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat August 2006 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Datum 24.08.2006
Ortsname
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser °C / °C
Wind / Wellen / -

Inselrundfahrt

Amorgos ist eine karge , windumtoste Insel. Wahrzeichen sind das Kloster Chosoviotissa und viele Windmuehlen.
Wir besuchen das Kloster , es klammert sich an einen senkrecht 300 Meter hochsteigenden Felsen und wurde 800 n. Chr. gegruendet und gehoert zu den schoensten Kloestern Griechenlands. Der Aufstieg ist steil und anstrengend . Die Atmosphaere beeindruckend. Nach der Besichtigung erhaelt jeder Besucher ein Glas Wasser ,einen Krauuterlikoer und ein Stueck suesse gelierte Frucht . Wahrscheinlich um zu verhindern, dass jemand vor Hitze und Anstrengung in Ohnmacht faellt. Auf alle Faelle sehr aufmerksam von den dort noch lebenden Moenchen.
 
 

 

Anschliessend ein kurzes Bad am kleinen Kiesstrand Agia Anna. Das Wasser ist herrlich, doch uns ist es zu heiss und zu voll.

 

Wir fahren weiter in die Chora Amorgos, ein total verschlafener Ort mit den typischen weissen Haeusern. Er liegt hoch oben auf der Bergspitze und hier pfeift der Wind, dass es nur so rauscht. Dementsprechend auch die vielen Windmuehlen, leider nicht mehr in Betrieb.

 

Morgen geht es weiter nach Astypalaia, ca 50 Seemeilen Richtung Suedost. Das heisst sehr frueh aufstehen und auf guten Wind hoffen.
Leider trennen sich nun die Wege von Egmont II , so heisst die Amel von Dominik und Lili, und uns. Die Beiden segeln Richtung Levitha, ihrem Winterquartier entgegen.


Heir liegen wir noch gemeinsam in der Bucht