Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat April 2009 Nńchster Monat Nńchstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
Datum 27.04.2009
Ortsname Gelves/ Sevilla
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser 20 °C / °C
Wind / Wellen / -

Flussleben

 

 

Die Tage fliesen hier dahin. Mit dem Bus kommt man super nach Sevilla. Die Stadt gef├Ąllt uns auch beim zweiten Besuch ausgesprochen gut. Im Unterschied zu letztem Jahr im Herbst sp├╝rt man, dass sich die Menschen auf den Sommer freuen. Die Strassen und Lokale sind voll und es herrscht eine gewisse Aufregeung: Die gr├Â├čte Fiesta Sevillas steht vor der T├╝r.
Ab Dienstag wird eine Woche gefeiert. Daf├╝r ist ein riesiger Festplatz vorbereitet worden, hunderte von kleinen, bunten Zelten warten darauf, dass die G├Ąste eintreffen.

 

Ansonsten Schiffsalltag. Irgendetwas ist immer am Schiff zu tun, Jo kommt ab und an vorbei, es wird ein Schw├Ątzchen gehalten, gefachsimpelt, ein Bier getrunken.

Das Wetter ist noch sehr wechselhaft. Gestern ist unser Anker von uns unbemerkt geslippt,
Erst beim regelm├Ą├čigen Rundumblick ist uns aufgefallen, dass wir uns schon ziemlich weit von Jo und dem Anlegesteg entfernt haben. Langsam aber sicher trieben wir Richtung Sevilla.
Aber kein Problem, Anker auf und neuer Versuch. Nun sitzt er wieder fest im matschigen Grund.
Meine ersten Versuche zu Splei├čen sind nach einigen Versuchen gegl├╝ckt.
Aber bis das locker von der Hand geht Bedarf es noch einiger ├ťbung, besonders da die Anleitung schon eine Herausforderung an sich ist

Ein kleiner Auszug aus ÔÇ×Knoten- Spleissen- TakelnÔÇť von E. Sondheim

Der Augsplei├č
1.Drehe den Tampen, in den das Auge gesplei├čt werden soll, 6 T├Ârns auf und setze dahinter einen Behelfstakling; der Takling bleibt weg, wenn du die notwendige Fertigkeit im Splei├čen erreicht hast. Drehe den Tampen bis ganz zum Takling weiter auf und ziehe die Kardeele mit Kraft durch die Faust(nicht bei synthetischen Gut) bis sie ihre T├Ârns verloren haben und lehnig sind. Nimm das Ende mit dem aufgedrehten Tampen nach links quer vor dich auf die Knie und lege das Auge in der gew├╝nschten Gr├Â├če. Drehe den Tampen so um die L├Ąngsachse, dass das Auge hochkant stehtund das Kardeel das aufgedrehten Tampens, das als mittleres aus dem Takling f├Ąhrt, auf das Ende zu liegen kommt.
u.s.wÔÇŽ

Mein erster Augspleiss mit Behelfstakling