Tagebuch der SY Bacchus

Voriges Jahr Voriger Monat September 2007 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
01 02 03 04 05 06 07
Datum 27.09.2007
Ortsname Nikolaos/ Kreta
Kurs - °/kn
Ziel
Luft / Wasser 30 °C / 24 °C
Wind / Wellen 1-2 SSW / -

Es geht wieder nach hause

Es geht wieder nach hause
Heute geht es für Anne und Philipp zurück nach Düsseldorf. Früh brechen wir auf um noch nach Knossos zu fahren. Das liegt quasi auf dem Weg zum Flughafen und da die beiden erst gegen 12:30 da sein müssen, bleibt genug Zeit für die Besichtigung.

Knossos

Wir erreichen Knossos gegen 11:00 und fühlen uns von den Menschenmassen wie erschlagen. Ein babylonisches Sprachgewirr schlägt uns entgegen.
Wir versuchen etwas von der Großartigkeit der Ausgrabungsstätte einzufangen, doch das fällt uns schwer bei mindestens 30° im Schatten und hunderten von Menschen.

 

Abschied

Dann heißt es endgültig Abschied nehmen. Wir bringen die Beiden noch zum Flughafen in Iraklion, ein bisschen traurig, dass die 10 Tage schon schnell vergangen sind.

 

Kritsa

Wir fahren durch die Berge zurück um uns die Hochebene von Lasithi an zuschauen. Hier sollen sich tausende von kleinen Windmühlen drehen um die Landschaft zu bewässern.
Wir rasten in dem kleinen Dorf Kritsa und finden ein Kafenion, dass es sicher auch schon vor der großen Touristenwelle gab. Es sieht so aus, als hätten hier die Kreter schon vor 50 Jahren ihren griechischen Kaffee und Raki getrunken.

Hochebene von Lasithi

Die Hochebene von Lasithi ist landschaftlich sehr schön, aber die tausend Windmühlen gibt es nicht mehr. Vereinzelt findet man sie noch, meist in einem schlechten Zustand. Die Arbeit haben nun hässliche elektrische Pumpen übernommen.
An besonders windreichen Stellen stehen noch die Ruinen der alten Getreidemühlen. Wie fortschrittlich die Bauern hier vor vielen Jahren waren - Windenergie ganz selbstverständlich.