Links die wir empfehlen

Viele Informationen rund um das Fahrtensegeln findet man bei:

Trans-Ocean Verein mit vielen Informationen für Langfahrer:
www.trans-ocean.org
interessant auch die Infos für europäische Gewässer bei
www.kreuzer-abteilung.org

Ein hilfreiches kleines Program für Tidenberechnung findet man unter:

www.wxtide32.com

Schöne Hompage über gelebte Weltumsegelung
www.seenomaden.at

Welcher Bootsbau- Werkstoff (Stahl oder Kunststoff) ist der Beste? hier empfehlen wir einen Blick auf die Spalte "Reports" bei www.weltumsegeln.ch

Ein empfehlenswerter Motoren- Mechaniker im östl. Mittelmeer der in Marmaris (Türkei) seine Werkstatt hat: www.cetinmarin.com.

An der portugiesischen Algarvekueste hat der Hardstand in Lagos einen guten Ruf. Eine gute Infrastruktur rund um die Instandhaltung findet man im Gewerbegebiet von Olhao. Es gibt hier auch zwei Hardstands die allerdings eine gewisse Belastbarkeit vorraussetzen.

Batterien, AIS, LED und Co.


Batterien

Unserer Erfahrung nach sind Gel Batterien die wirtschaftlichste Loesung fuer Yachten die laengere Zeit vor Anker liegen. Zyklischer Betrieb ist hier alltaeglich und beeintraechtigt sehr schnell die Kapazitaet bei normalen Saeurebatterien. Interessanter Beitrag speziell Kapitel 6:
http://www.udomi.de/downloads/Handbuch%20Gel%20Teil2.pdf

Zum Thema Lichtmaschine bzw. Alternatoren hier einen guten Beitrag (zwar aus dem WoMo Umfeld aber trotzdem gut geschrieben:
http://www.wohnbus.ch/Technik/Alternator.htm
http://www.wohnbus.ch/Technik/Batterie.htm

AIS Transponder
Wir verwenden seit 2014 diesen Transponder. Kann man direkt ab Hersteller fuer 190 euro plus Transport und Zoll 100 Euro) beziehen oder bei ebay:
http://www.alibaba.com/showroom/matsutec-hp--33a.html

LED in normalen Positionslampen

Geht garnicht.
Gehen tut z.B. das:
http://www.12seemeilen.de/aqua-signal-serie-43-steuerbordlaterne-led-gehaeusefarbe-weiss.html

Zu diesem Thema habe ich einen interessanten Beitrag auf der Homepage von Bobby Schenk gefunden den ich wie folgt kommentiert habe.

Guten Tag Herr Schenk,
in Ihrem Blog finde ich beim Googeln folgenden Beitrag:
Ein innovatives Energiekonzept für Segelyachten
von Horst Kainz
Er schreibt unter anderem:
"Für die Positionslichter entschied ich mich für 24er SMD LED Lampeneinsätze (Ersatz für Positionslampen mit BAY15D Sockel), die einfach ausgewechselt werden können".
Ich meine folgendes:
Der Austausch der vom BSH zugelassenen Glueh-Lampen durch LED ist grob fahrlaessig.
Der Leuchtwinkel der Lampen veraendert sich erheblich was in der Praxis zu massiven Irritationen fuehrt. Starke ueberschneidung der Leuchtwinkel etc. Nervt total bei Nachtfahrten im Kuestenbereich.
Liegt ganz einfach daran das in der Standardlampe der LeuchtWwinkel aus der Emission eines Leuchtdrahtes mit fast unendlich kleinem Durchmesser gebildet wird. Die LED haben Durchmesser von 1cm und mehr.
Sollte es nachts zu einem Unfall kommen ist man mit einer LED "optimierten" Pos. Lampe immer der Dumme.
Interessanterweise gibt es zu diesem Problem in den einschlaegigen Medien kaum eine fachliche Stellungnahme.
Vielleicht ein Thema fuer sie auf der Boot dieses Jahr?
Mit freundlichem Gruss
Johannes Lenz

...zu den genannten Webseiten mit praktischem Nutzen. Wir sind für den Inhalt dieser Seiten nicht verantwortlich.